Mitbestimmung und Diskurs

Die Angelegenheiten von Gesellschaft, Politik und Stadtentwicklung selbst in die Hand zu nehmen, war einer der Ursprungsgedanken bei der Gründung des Aktionsradius Augarten 1992 (bzw. der Arbeitskreise Augarten und Gaußplatz in den Jahren davor).

Seit diesen Anfängen wurden unterschiedliche Modelle gesellschaftspolitischer Mitbestimmung und Partizipation erfolgreich, zielorientiert oder auch spielerisch praktiziert (Arbeitskreis Augarten, Pilotprojekt/Neugestaltung Gaußplatz, Kulturnetz 21/22, Parla-Parkparlamente, Kunstprojekt AugartenStadt).

Mit der Entwicklung vom Grätzel-Akteur zum Stadt-Akteur und dem Relaunch als Aktionsradius Wien 2007 (als sich die Finanzkrise bereits anbahnte) wurde der Fokus auf aktuelle gesellschaftspolitische und wirtschaftliche Themen verstärkt, die seither in Form von Diskussionen, Vorträgen, Filmabenden, Kunstprojekten umgesetzt werden. Der Aktionsradius transformierte sich zum Themenveranstalter und Diskussionsforum, in dem die aufregenden gesellschaftspolitischen Entwicklungen unserer Zeit diskutiert, reflektiert und ausgehandelt werden.

In einem Zeitalter der wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Krisen (Bankenkrise, Eurokrise, Griechenlandkrise, Flüchtlingskrise, Krise der Demokratie, Arabischer Frühling, Nahostkonflikte, Kriege in Syrien, Ukraine etc.) werden die Themen auch in Zukunft nicht ausgehen.

Impressionen

Kalender

Februar
 
MO 08. Februar 2021
19:30 Uhr
Aktionsradius Wien

BUCH PETER PORSCH & GESPRÄCH ERICH HACKL

„Wieder mal Anschluss. Erinnerungen eines in der DDR lebenden Österreichers, der sich mit Übernahmen auskennt“ heißt das aktuelle Buch von Peter Porsch.

Der Schriftsteller Erich Hackl, der die Veranstaltung auch initiiert hat, führt im Aktionsradius ein Gespräch mit dem Soziolinguisten, Linkspolitiker und Menschen Peter Porsch, über seine Kindheit und Jugend in der Brigittenau, über seinen Lebensweg, die spätere Laufbahn als Universitätsprofessor und Politiker in Leipzig – und über sein aktuelles Buch.

Eintritt: Freie Spende!

Anmeldung erforderlich! (office@aktionsradius.at)

Ort: Aktionsradius Wien
1200 Wien, Gaußplatz 11
(Eingang Ecke Jägerstraße)
www.aktionsradius.at

Programmschiene:
DI 09. Februar 2021
19:30 Uhr
Aktionsradius Wien

MELISA ERKURT IM GESPRÄCH MIT RENATA SCHMIDTKUNZ

Die Journalistin und ehemalige Lehrerin Melisa Erkurt hat mit ihrem Buch "Generation haram" einen Nerv getroffen. Die Ohnmacht, die sie in einem Jahr Unterricht an einer Wiener AHS empfand, hat sie zu diesem Buch animiert. Als Kind selbst aus Bosnien nach Österreich gekommen, leiht sie darin den Verlierern des Bildungssystems ihre Stimme. Im Aktionsradius präsentiert sie das Buch und erzählt im Gespräch mit der Ö1-Journalistin Renata Schmidtkunz über ihre Lebenserfahrungen.

Eintritt: Freie Spende!

Anmeldung erforderlich! (office@aktionsradius.at)

Ort: Aktionsradius Wien
1200 Wien, Gaußplatz 11
(Eingang Ecke Jägerstraße)
www.aktionsradius.at

Programmschiene:
DI 16. Februar 2021
19:30 Uhr
Aktionsradius Wien

LITERATUR & GESPRÄCH

Die Ethnologin und Radiojournalistin Andrea Hiller lädt zum Gespräch mit dem Schriftsteller Hamed Abboud und der Journalistin und Autorin Petra Ramsauer.

Hamed Abboud präsentiert Auszüge aus seinen literarischen Werken (u.a. „Der Tod backt einen Geburtstagskuchen“ oder „In meinem Bart versteckte Geschichten“) und erzählt über sein Schreiben, sein Leben, sein Ankommen in Österreich und wie er seinen Erfahrungen mit Krieg, Gewalt und Flucht immer noch mit Humor begegnet.
Die freie Journalistin und langjährige Kriegsberichterstatterin Petra Ramsauer kehrte 2020 dem Journalismus nach 22 Jahren Krisen- und Kriegsberichterstattung (u.a. mit Schwerpunkt Syrien und Naher Osten) den Rücken und wird künftig im Bereich Psychotherapie mit dem Schwerpunkt Aufarbeitung von Traumata arbeiten. Im Aktionsradius wird sie über ihr „altes“ und ihr „neues“ Leben berichten, sowie ihr im Herbst 2020 veröffentlichtes Buch „Angst“ vorstellen.

Eintritt: Freie Spende!

Anmeldung erforderlich! (office@aktionsradius.at)

Ort: Aktionsradius Wien
1200 Wien, Gaußplatzz 11
(Eingang Ecke Jägerstraße)
www.aktionsradius.at

Programmschiene:
März
 
DO 18. März 2021
19:30 Uhr
Aktionsradius Wien

BUCHPRÄSENTATION

40 autobiografisch verfasste Texte geben Einblick in den persönlichen Werdegang gesellschaftskritischer Menschen und zeigen, was deren politischen Geist formte. Begleitet werden sie von Porträtzeichnungen des Künstlers Björn Gschwendtner, der auch Herausgeber des Buches ist (Promedia Verlag 2020, www.mediashop.at). Gschwendtner zählt die 40 politischen Köpfe zu seinem intellektuellen Input. Während er diesen Menschen (Hans-Christof von Sponeck, Gaby Weber, Moshe Zuckermann, Daniele Ganser u.v.m.) in Online-Interviews zuhörte, zeichnete er Porträtbilder von ihnen. Gemeinsam mit dem Promedia Verlag präsentiert er im Aktionsradius sein Buch. Einige „politische Köpfe“ werden live oder via Video/Livestream ihre Geschichte erzählen.

Eintritt: Freie Spende!

Anmeldung erforderlich! (office@aktionsradius.at)

Ort: Aktionsradius Wien
1200 Wien, Gaußplatz 11
(Eingang Ecke Jägerstraße)
www.aktionsradius.at

Programmschiene: